Der Körper kennt den Weg nach Trauma

EGO-State Therapie und kreative Körperarbeit, eine kraftvolle Kombination im Umgang mit dissoziierten EGO-States

Referenten: Dipl. Psych. Claudia Müller-Quade  und Dr. Woltemade Hartman

In diesem Workshop von Dr. Hartman und Dipl. Psych. Claudia Müller-Quade werden zunächst grundlegende Kenntnisse über verschiedene Körpersysteme wie z. B. das muskuläre System, das Gleichgewichtsystem, das fasziale System u.a. vermittelt und deren Reaktionen auf Traumata in Form von Fixierungen und sog. Holdings. Diese Fixierungen werden für die psychotherapeutische Arbeit immer bedeutsamer, denn sie führen häufig zu schwerwiegenden psychischen und körperlichen Veränderungen mit entsprechenden Langzeitfolgen. Es werden daher neben der Theorie der Physiologie der verschiedenen Systeme, körpertherapeutische Behandlungsmöglichkeiten für die entsprechenden Fixierungen aufgezeigt und kreativ mit der Ego-State-Therapie kombiniert.

Claudia Müller-Quade wird als Diplom Psychologin und Physiotherapeutin die physiologischen Grundlagen verschiedener Fixierungen und Holdings darstellen und entsprechende körpertherapeutische Interventionsmöglichkeiten aufzeigen. Dr. Hartman wird diese Darstellungen weiter ergänzen und in eindrucksvollen Demonstrationen die verschiedenen körpertherapeutischen Möglichkeiten kreativ mit der Ego- State-Therapie kombinieren.  
Dieser Workshop ist für EGO-State-Therapeuten , sowie für sonstige Psychotherapeuten geeignet.


EGO-State Spezialseminar: Der Körper kennt den Weg nach Trauma Teil 3
04.10. – 05.10.2022 (2 Tage)
Referenten: Dipl. Psych. Claudia Müller-Quade und Dr. Woltemade Hartman
Ort: Wiesbaden
360,- €

Hinweis:
Teil 2 wird in 2023 stattfinden. Da die Teile nicht aufeinander aufbauen, ist es möglich, erst Teil 3 zu belegen und im nächsten Jahr Teil 2, um die Ausbildungsreihe zu vervollständigen.


Anmeldung 2022