Dipl. Psych. Claudia Müller-Quade

 

Bild Claudia

Dipl. Psych. / Dipl. Soz. Päd. Claudia Müller-Quade ist systemische Therapeutin und Ego State Therapeutin in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt traumaassoziierter Störungen.

Sie leitete über viele Jahre als Co-Leiterin ein Institut für systemische Einzel- und Familientherapie.

Ihre berufliche Laufbahn begann sie als Physiotherapeutin mit Schwerpunkt neurologische Behandlungen (Bobath-Therapie) von Kindern und Erwachsenen.

Es folgte ein Studium der Sozialpädagogik (Masters Programm) in den USA und Hamburg. Anschließend eine 2- jährige psychotherapeutische Vollzeitausbildung in systemischer Therapie, Familientherapie und Psychodrama. 2004 absolvierte sie das Studium der Psychologie. Seit 2008 ist sie in eigener Praxis tätig.

Ihre Aus- und Weiterbildungen in Systemischer Therapie, Familientherapie (DGSF), Klinischer Hypnose (MEG), Eye Movement Integration (EMI), SOMA- Embodiment und Ego-State-Therapie sowie ihre 3 Berufe ermöglichen ihr einen umfassenden therapeutischen Blick auf ihre Klienten. Sie ist zertifizierte Ego- State-Trainerin und Supervisorin in Deutschland und international. Sie arbeitet schon über 12 Jahre lang mit Dr. Woltemade Hartman zusammen und begleitet ihn in verschiedene Länder wie Japan, China, Hongkong, Südafrika als Co-Trainerin. Dabei ist sie immer wieder neu beeindruckt von seinem Innovationsgeist und wie er ständig neue Ansätze in di EGO-State Therapie integriert, sodass  Sie ständig dazulernt. Frau Claudia Müller-Quade kann sich die Arbeit mit Kolleginnen und Klienten nicht mehr ohne EGO-State Therapie vorstellen.

Sie ist Supervisorin für SOMA.

2016 gründete sie mit ihrem Mann Dr. Christoph Quade und Dr.  Woltemade Hartman das „Wiesbadener Trauma Institut-international, Woltemade-Hartman-Institut für EGO-State-Therapie.