Dipl. Psych. Claudia Müller-Quade

Bild Claudia

Dipl. Psych. / Dipl. Soz. Päd. Claudia Müller-Quade ist systemische Therapeutin und Ego State Therapeutin in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt traumaassoziierter Störungen.

Sie leitete über viele Jahre als Co-Leiterin ein Institut für systemische Einzel- und Familientherapie.

Ihre berufliche Laufbahn begann sie als Physiotherapeutin mit Schwerpunkt neurologische Behandlungen (Bobath-Therapie) von Kindern und Erwachsenen.

Es folgte ein Studium der Sozialpädagogik (Masters Programm) in den USA und Hamburg. Anschließend eine 2- jährige psychotherapeutische Vollzeitausbildung in systemischer Therapie, Familientherapie und Psychodrama. 2004 absolvierte sie das Studium der Psychologie. Seit 2008 ist sie in eigener Praxis tätig.

Ihre Aus- und Weiterbildungen in Systemischer Therapie, Familientherapie (DGSF), Klinischer Hypnose (MEG), Eye Movement Integration (EMI), SOMA- Embodiment und Ego-State-Therapie sowie ihre 3 Berufe ermöglichen ihr einen umfassenden therapeutischen Blick auf ihre Klienten. Seit 2014 ist sie anerkannte Ego-State-Supervisorin in Deutschland und international. Sie begleitet Dr. Woltemade Hartman als Assistentin nach Südafrika, China, Hongkong und Japan. Seit 2019 ist sie SOMA- Embodiment Assistentin bei Dr. Sonia Gomes.

2016 gründete sie mit ihrem Mann Dr. Christoph Quade und Dr.  Woltemade Hartman das „Wiesbadener Trauma Institut-international, Woltemade-Hartman-Institut für EGO-State-Therapie.