Kombinierte Einführung in Somatic Experiencing (SE) und SOMA

Referentin: Dr. Sônia Gomes

Dieser Workshop ist einmalig, da Frau Dr. Gomes zwei Körpertherapiemethoden miteinander kombiniert: SOMA und Somatic Experiencing. Es handelt sich um ein Einführungsseminar für beide Methoden. Dies ist eine einmalige Gelegenheit beide Ansätze in einem Workshop kennen zu lernen und sich dafür zu qualifizieren. Die Unterrichtssprache ist englisch mit deutscher Übersetzung. Inhalte des Workshops sind:

  • Zusammenfassungen der Werke von: Peter A. Levine (SE); Stephen Porges – (Polyvagal Theory); Ida Rolf (Structural Integration); Hubert Godard (Tonic Function – Movement Work).
  • Wie traumatische Erlebnisse Körper, Seele und Gehirn beeinflussen und Blockaden erzeugen können
  • Die Verkörperung = ein Weg um das Trauma zu heilen und das Selbstwertgefühl wieder herzustellen.
  • Die embryonale Entwicklung und räumliche Organisation;
  • haptisches System und Gravitationsfelder
  • Die innere und äußere Organisation durch Bewegung im Gravitationsfeld
  • Die Polyvagale Theorie angewandt durch entsprechende Berührung und Bewegung
  • Körperliches Empfinden mittels Sprache begleiten
  • Arbeit mit Exterozeption und Propriozeption
  • Bewegung im Raum, das Gleichgewicht, traumatisch bedingte Fixierungen, Haltungen und Bewegungsmuster und wie diese aufgelöst werden
  • Übungen wie man Stabilität innerpsychisch und im Körper erreicht
  • Fall-Demonstrationen

Zielgruppe: Ärzte, DiplompsychologInnen, PsychotherapeutInnen, KJP, Diplom-PädagogInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, PhysiotherapeutInnen, OsteopathInnen, ErgotherapeutInnen, HeilpraktikerInnen.
Die Akkreditierungspunkte für Psychotherapeuten werden bei der Psychotherapeutenkammer Hessen beantragt.

SE-SOMA-Einführung
08.05. – 11.05.2020
jeweils 09.30-17.30 Uhr
Referentin: Dr. Sônia Gomes
Ort: Wiesbaden
690,-€
Anmeldung 2020