SOMA Einführung

Referent: Marcelo Muniz

Marcelo Muniz hat zusammen mit Dr. Sonia Gomes eine Körpertherapie SOMA entwickelt, die man als Zusammenfassung der Werke von Peter Levin(SE) Stephen Porges ( (polyvagal Theory), Ida Rolf (Structurelle Integration)  und Hubert Godard (Tonische Funktion und Bewegungsarbeit) betrachten kann. Hier spielen entscheidend die Verkörperung (Embodiment)   und die Berührung ( Touchment) eine entscheidende Rolle.

In dem Seminar wird dargestellt wie traumatische Erlebnisse Körper , Seele und Gehirn beeinflussen und deren Blockaden herstellen können. Schwerpunkt ist die Verkörperung ( Embodiment) als ein Weg  das Trauma zu heilen. Weiterhin ist die Berührung im Sinne  der Extero- und Propriozeption entscheidend.

Diese zunächst sehr kompliziert erscheinende Thematik wird von beiden Referenten in einer systematischen und leicht verständlichen Form dargestellt. Außerdem ermöglichen mehrere Demostrationen und Übungen  die Umsetzung in die Praxis eines jeden Teilnehmers.

Zielgruppe:
Ärzte, DiplompsychologInnen, PsychotherapeutInnen, KJP, Diplom-PädagogInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, PhysiotherapeutInnen, OsteopathInnen, ErgotherapeutInnen, HeilpraktikerInnen.
Die Akkreditierungspunkte für Ärzte und Psychotherapeuten wurden bei der Psychotherapeutenkammer Hessen beantragt. (24 Fortbildungspunkte)

Kosten:
440 €

Termin:
Achtung: neuer Termin!
26. – 28. Januar 2018

Dieses Seminar ist dreitägig!
Das Seminar findet jeweils von 9.30 – 12.30 und von 14.30 – 17.30 Uhr statt.

Das Seminar findet in englischer Sprache statt. Es findet eine gleichzeitige Übersetzung durch eine akkreditierte Dolmetscherin statt.

 

Anmeldung 2018

SOMA Curriculum